Print

Die Rolle der NWO

Written by Markus Hannes. Posted in Verstehen

Was ist denn Bitte die NWO?

Vielleicht beginnen wir solch ein Thema mit einer Aussage von henry Makow:

“Die Neue Weltordnung und tatsächlich die ganze Geschichte sind ein Produkt des Wunsches des Zentralbank-Kartells der Illuminaten, sein Kredit-Monopol in das Monopol auf allen Reichtum, Politik und Kultur umzuwandeln. Das ultimative Ziel ist es, die Menschheit von Gottes Absicht loszureissen und sie als Geisel  dem Luzifer zum Opfer zu übergeben” (Henry Makow 3 April 2008).

 

 

Eine Neue Weltordnung ist wohl schwer zu erklären. Bisher kursieren die dollsten Geschichten herum, es war irgendwie nicht greifabr das ganze Thema. ZumGlück wurde in Brüssel ein extra Kommite dazu eingerichtet, welches sich "The European Council on Tellerance and Reconciliation" nennt, die da Abhilfe schafft. Ist doch klasse.

Es soll darum gehen, dass dieses Kommite uns sagt, was wir zu denken haben und wie wir zu denken haben und wenn wir das nicht so machen, wie sie es sich vorstellen, dann gehts in ein Umerziehungslager. Gespcikt von ehemaligen hochkarätigen Personen aus der Politik, soll hier nun ein Basis der Meinungsunfreiheit geschaffen werden. Natülich so, dass der Mensch, der Sklave, das Volk nichts mitzureden hat. Dieser Gesetzesentwurf hat erst mal 2013 einen entsprechenden Wirbel verursacht, aber wie die Dinge so sind, wird es erst mal in die Schublade gelegt. entsprechende gesellschaftliche Ereignisse geschaffen (Pediga) und schon kann man sich über Toleranz ganz anders unterhalten.

Vielleicht erkennen einige darin den Grund, warum man sich solchen Gruppierung nicht anschließen soll!!!! Alles insziniertes Affentheater.

Und nachdem das Volk dann so spurt, wie es gepant war, holt man diesen Gesetzesentwurf wieder hervor und kann plötzlich ganz anders damit umgehen. Und nun haben alle Pediga oder Anti Pediga Anhänger dazu beigetragen, dass dieser Gesetzesentwurf mit den dollen Namen "A European Framework National Statute for the Promotion of Telerance".

Danke an alle diejenige, die mitgeholfen haben, dass real werden zu lassen - Danke Pediga oder AntiPediga.

 

Und was da jetzt kommt, können wir jetzt mal im Auszug betrachten.

Es gibt keine Tolleranz gegenüber Intolleranz. Und was Intollerant dann am Ende bedeutet, dass sagt uns dann die EU. Ziel des ganzen soll sein, dass interreligiöse und interethnische Zusammenleben zu fördern.

Das erklärt auch, warum gerade 2015 so ein riesen Drama um die Flüchtlinge gemacht wird. Erkennt Ih die Zusammenhänge?

Man schafft einen Feindstatutus gegen die Flüchtlinge, um dann dieses Gesetz unters Volk zu mischen. Viele werden es als notwendig betrachten, und dabei kennen sie es gar ned. Das alte Spiel, ein schöner Vorwand, und dann gehts ab in die Kiste Freiheitsentzug. Und das schlimmste daran ist, das WIR alle es zulassen und wollen. So geht das Spiel seit 11.9.2001 - wenn nicht schön vorher.

 

Religiöse Intolleranz

Unter religiöse Intolleranz kann man durchaus auch verstehen, dass man das Feindbild, was durch den angeblichen Terrorismus durch die Medien aufgebaut wurde als intollerant eingestuft werden soll. Islamophobia ist schon ein sehr seltsames Wort, wo doch den Menschen eingebleut wird, dass Osama die Twin Towers attackiert hat, für so viele Attentate verantwortlich sein soll, das Attentat von Paris  usw. usw. Und jeder der gegen den Islam ist, der wird gegen die religiöse Tollerance verstoßen, und damit begeht man künftig eine Straftat.  Jugendliche und Kinder werden dann in Umerziehungsanstakten gesteckt, Erwachsene in den Knast - mir fehlen die Worte!!!

Vielleicht kann der eine oder andere das mit aktuellen Geschehnissen in einen Zusammenhang bringen.

 

Kommen wir zur Section 6

Nachdem man ja auch immer eine "Behörde" benötigt, die dann die Richtlinien dann auch kontrolliert, so benötigt auch dieses sehr tollerante Gesetz am Ende "Mechanismen" die die Umsetzung kontrollieren. Wer " V wie Vendetta " kennt, kann sich dann vorstellen, wie das ausschauen kann.

Und hier noch die Übersetzung von Google.....

Und das soll bestraft werden:

Und besonders betroffen sind dann auch unsere Jugendlichen. Umerziehungslager sind ja schon ein Instrumentarium in den USA, aber das kann dann wirklich ausgelegt werden, wie man es dann gerne möchte. Man mache die Jugend gefügig:

 

Der Sinn von Schulen

Die Toleranz gegenüber anderen Mitmenschen, besonders anderer Kulturen ist ja ein wichtiges Element unserer Gesellschaft. Das müssen Kinder natürlich auch lernen. So jetzt schalten wir mal den Verstand an:

Kinder spielen mit anderen Kindern, egal ob sie einen Turban haben, ob sie schwarz, gelb, blau, rot, besoffen oder bekifft sind. Kinder sind Kinder. Das Verhalten gegen andere Kulturen lernen die Kinder von wehm??? Genau, den Eltern, den dollen Erwachsenen.

Und nun soll den Kindern, die eigentlich keine Vorurteile gegen andere Kulturen haben, durch einen Kurs, ein Pflichtprogramm in der Schule ein enstprechendes Verhalten beigebracht werden. Also wer das so liest, der findet das bestimmt sehr lobenswert, aber wer seinen Verstand noch gebrauchen kann, der möge darüber mal nachdenken, was da wirklich passieren soll:

 

Ergo kann man doch wieder klar erkennen, ein Problem wird geschaffen, die Erwachsenen durch die Medien irritiert, und dann wird ein Instrument geschaffen, was auch immer auf unsere Kinder losgelassen wird. Die Schulen sind derzeit ohnehin schon genug Umerziehung zum Schafswesen, was soll da denn noch alles mit unseren Kindern passieren????

 

Die Rolle der Medien

Die Medien sind ja ihnehin heutzutage ien Thema für sich. Die Pressefreiheit scheint ja ohnehn schon vom Winde verweht zu sein, aber nun soll das ganzen officiel werden. Getarnt mit einen dollen Trick der Tollerance, wird sichergestellt, dass man daraus alles machen kann was man gerne für Sinngemäß hält. Widerspricht man gegen irgendetwas, dann kann das im Wirre der Definiton auch mal nach hinten los gehen:

 

Noch eine wichtige Fussnote

 

Ego kann man durchaus wieder auf die shöne Manipulationsmethode "Problem-Reaktion-Lösung" zurückkommen. Es wird ein Probelm geschaffen, aufgrund der eingebleuten Geschichte der Deutschen von 1933 bis 1945 hat man heute wenig Möglkichkeiten heute anders damit umzugehen, und man ist für Tollerance. Gleichzeitig schafft man durch die Medien ein Feindbild von Islam, Flüchtlinge etc. und erzeugt eine Gegengruppierung. Dann wird durch Demos ein entsprechendes Szenario geschaffen, bezahlte "Söldner" unter die friedliche Gruppierung geschleust, die Unruhen erzeugen und dann kommen wir zum nächsten Punkt.

Diese Demonstrationen - also ein "Grundrecht was im Grundgesetz FÜR die BRD"  enthalten ist - kann von vorhinein von der EU versagt werden. Es ist egal, ob die BÖSEN eingeschleust und bezahlt worden sind, oder ob die Unruhen real ausbrechen.

Jeder der heute auf Demos geht, ist eine Marionette derer, die unsere Grundrechte beschneiden. Und das geniale an den Programm ist, dass die Demonstranten - die ja für eine gute Sache auf die Strasse gehen - es von selber machen.

 

Am Ende steht die Abschaffung der Meinungsfreiheit!

 

Und jetzt denkt mal bitte nach und sucht den Sinn in Euren Aktionen. Egal wie gut Eure Gesinnung ist, eine Lösung findet sich weder in Demos, Parteien, Petitionen, Volksbegehren, Gruppierungen, Gewalt noch sonstigen. Die Lösung seht Ihr, wenn Ihr in den Spiegel schaut - Ihr seid es!!! Ihr solltet das Spiel anfangen zu durchschauen, Ihr solltet anfangen wieder in die Eigenverantwortung zurückzukehren. Ihr solltet anfangen wieder Denken zu lernen.

Es istnuns aberzogen worden, das ist real, aber wir haben immer eine Alternative!

Das erste NWO Gesetz ist da - es ist soweit!

This text will be replaced

 

 

You Tube Gallery - NWO

Contact us